Warum Sie 2017 zu den Deutschen Biotechnologietagen nach Hannover kommen sollten!

BioRegioN

BioRegioN ist Niedersachsens Netzwerk für die Lebenswissenschaften. Über unsere Netzwerkaktivitäten bringen wir relevante Akteure aus Wirtschaft und Wissenschaft zusammen.

Unser Ziel ist es, den Technologietransfer in der niedersächsischen Life Science-Branche zu fördern und potenzialträchtige Forschungsergebnisse in innovative Verfahren, Produkte und Dienstleistungen für den Gesundheitsmarkt zu überführen.

Aktuelles aus der BioRegioN

MSD investiert in Burgwedel: Weltweit erste Ebola-Impfstoff-Produktion startet 2017

Das Pharmaunternehmen MSD baut sein Produktportfolio am Standort in Burgwedel bei Hannover aus und führt eine Modernisierung nach neuesten Sicherheitsstandards durch. Dazu investiert MSD in den nächsten zwei Jahren rund 60 Millionen Euro und schafft rund 50 neue Arbeitsplätze. Ab 2017 sollen in Burgwedel neue Impfstoffe – insbesondere ein Impfstoff gegen Ebola – produziert werden.

Quelle: MSD

Lesen Sie mehr

Delegationsreise unter Leitung des Niedersächsischen Ministers Olaf Lies nach Russland

In der Zeit vom 16. bis 19.10.2016 wird Minister Olaf Lies mit einer Wirtschaftsdelegation Russland besuchen. Stationen der Reise werden Moskau und Krasnodar sein. Die Region Krasnodar fördert den Industrieausbau und legt dabei den Fokus auf die Agrarwirtschaft, Nahrungsmittelindustrie, Landmaschinenbau und Pharmaindustrie. Im Mittelpunkt der Reise sollen wirtschaftliche und politische Gespräche, der Austausch mit deutschen und russischen Unternehmen sowie Unternehmensbesichtigungen stehen.

Lesen Sie mehr

Klinisches Innovationszentrum für Medizintechnik Oldenburg (KIZMO) vom BMBF als eines von fünf Industrie-in-Klinik-Plattformen ausgezeichnet

Staatssekretär Georg Schütte vom Bundesministerium für Bildung und Forschung zeichnete auf der Nationalen Strategiekonferenz „Innovationen in der Medizintechnik“ die fünf Gewinner der Ausschreibung zum Aufbau von Industrie-in-Klinik-Plattformen aus. Diese fünf Verbünde aus Kliniken und Unternehmen werden ab Oktober Betreibergesellschaften aufbauen. Ihr Ziel: Bedarfsorientierter und schneller innovieren. 

Zu den Gewinnern zählt auch das Klinische Innovationszentrum für Medizintechnik Oldenburg (KIZMO).

Quelle: VDI Technologiezentrum GmbH

Lesen Sie mehr

Fachprogramm Medizintechnik: Patientenversorgung verbessern – Innovationskraft stärken

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat am Dienstag, dem 31.5.2016, das neue Fachprogramm Medizintechnik vorgestellt. Mit dem Programm soll den Herausforderungen einer älterwerdenden Gesellschaft begegnet werden, in der die Erwartungen an eine moderne und möglichst individuelle Medizin steigen. Gefragt sind innovative Produkte, die diesen Ansprüchen genügen und gleichzeitig das Gesundheitssystem entlasten.

Quelle: BMBF

Lesen Sie mehr

Ressortübergreifender Masterplan Soziale Gesundheitswirtschaft

Die Soziale Gesundheitswirtschaft ist ein zentrales Zukunftsfeld für die Gesundheitsversorgung und wirtschaftliche Entwicklung in Niedersachsen. Die Niedersächsische Landesregierung begreift diesen Bereich als Querschnittsthema. In enger Zusammenarbeit zwischen Sozial-, Wissenschafts- und Wirtschaftsministerium wurden jetzt gemeinsame Handlungsansätze erarbeitet und im Masterplan Soziale Gesundheitswirtschaft zusammengefasst. Gemeinsames Ziel ist es, in der Gesundheitswirtschaft die Prinzipien guter Arbeit zu berücksichtigen, Ergebnisse der Forschung schnell in die Praxis zu überführen sowie eine hochwertige, flächendeckende und bezahlbare Gesundheitsversorgung für alle Menschen in Niedersachsen zu gewährleisten. Darüber hinaus gilt es, die Potenziale der Gesundheitswirtschaft für die Beschäftigung und den Wirtschaftsstandort Niedersachsen zu fördern und weiter zu entwickeln.

Sozialministerin Cornelia Rundt, Wirtschaftsminister Olaf Lies und Wissenschaftsministerin Gabriele Heinen-Kljajić sind sich einig: „Der gemeinsame Blick auf die Soziale Gesundheitswirtschaft eröffnet enorme Chancen und Perspektiven für ganz Niedersachsen."

Quelle: Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

Lesen Sie mehr

Ministerin Wanka und Ministerpräsident Weil eröffnen Implantatforschungszentrum NIFE

Ministerin Wanka und Ministerpräsident Weil eröffnen Implantatforschungszentrum NIFE
Von links: Professor Dr. Christopher Baum, Dr. Gerhard Greif, Professor Dr. Volker Epping, Bürgermeister Thomas Hermann, Stephan Weil, Professorin Dr. Johanna Wanka und Dr. Manfred Elff (Foto: MHH)

Die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Johanna Wanka, hat  bei der Eröffnung des NIFE am Donnerstag, dem 26. Mai 2016, die herausragende Expertise des Standorts Hannover hervorgehoben. Der Niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil betonte die internationale Bedeutung der Landeshauptstadt Hannover als einen der führenden Standorte biomedizinischer Forschung und Entwicklung.

Mit dem Biomedizintechnik-Zentrum folge die Landesregierung der forschungspolitischen Agenda von 2015, in Niedersachsen die großen Herausforderungen in den Mittelpunkt der Förderung zu stellen, um die Forschungsstärken in Zukunftsfeldern auszubauen.

Quelle: MHH

Lesen Sie mehr

6. Niedersächsischer Gesundheitspreis – ab sofort können Bewerbungen eingereicht werden

Die Niedersächsischen Ministerien für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung sowie für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, die AOK Niedersachsen, die Apothekerkammer Niedersachsen sowie die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen schreiben in diesem Jahr zum sechsten Mal den Niedersächsischen Gesundheitspreis aus.

Hier geht es zur Ausschreibung und den Bewerbungsunterlagen

Deadline für Bewerbungen ist der 5. August.

Lesen Sie mehr

Implantatcard-Vorhaben erhält Preis des Innovationsnetzwerkes Niedersachsen

Implantatcard-Vorhaben erhält Preis des Innovationsnetzwerkes Niedersachsen
(Foto: Henning Scheffen)

Im Rahmen der Hannover Messe wurde am Montag der Preis des Innovationsnetzwerkes Niedersachsen an herausragende Kooperationsprojekte verliehen. Unter der Schirmherrschaft von Minister Olaf Lies und Ministerin Dr. Gabriele Heinen-Kljajić wurden die Nominierten geehrt. Die Implantatcard – der Ausweise für Implantate – landete dabei auf Platz 1.

Beteiligte Projektpartner sind die ordermed GmbH (Buchholz i.d. Nordheide) gemeinsam mit der BioRegioN – Life Sciences Niedersachsen (Hannover), der Klinik für Herz-, Thorax-, Transplantations- und Gefäßchirurgie (HTTG) der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) und dem Niedersächsischen Zentrum für Biomedizintechnik, Implantatforschung und Entwicklung (NIFE, Hannover).

Über die BioRegioN erfolgte das Matching zwischen den oben genannten Hochschulpartnern und dem eHealth-Unternehmen ordermed GmbH. In der MHH wurde der elektronische Implantatausweis konzipiert, über ordermed wurden die Implantcard, vitabook und die erforderlichen Softwarekomponenten für die Kopplung an die klinischen Informationssysteme technisch realisiert.

Lesen Sie mehr

Save-the-date: 14. Niedersächsischer Life Science Tag am 20. Oktober 2016

Im Fokus des diesjährigen Niedersächsischen Life Science Tages stehen die Themenfelder „IT und Big Data: Digitalisierung und Vernetzung in den Life Sciences“.

Datum: 20.10.2016

Uhrzeit: voraussichtlich ab 9 Uhr bis circa 17 Uhr

Ort: Niedersächsisches Zentrum für Biomedizintechnik, Implantatforschung und Entwicklung (NIFE) im Medical Park Hannover

Referenten/innen sind unter anderem

  • Dr. Wolfgang Boomgaarden, PharmaInformatic Boomgaarden
  • Dr. Andreas Bremges, Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung
  • Prof. Dr. iur. Nils Hoppe, CELLS - Centre for Ethics and Law in the Life Sciences der Leibniz Universität Hannover
  • Prof. Frank Klawonn, Improved Medical Diagnostics GmbH
  • Dr. Dörte Solle, Institut für Technische Chemie, Leibniz Universität Hannover
  • Prof. Dr. Edgar Wingender, geneXplain GmbH

Alle Teilnehmenden unserer Jahresveranstaltung haben am Vormittag die Möglichkeit, sich für ein organisiertes Matchmaking anzumelden. Nach der Mittagspause wird Minister Olaf Lies den Vortrags- und Diskussionsteil mit einem Grußwort eröffnen. Zudem erwartet Sie eine Führung durch den NIFE-Neubau, der im Mai dieses Jahres offiziell eröffnet wird. Nutzen Sie unsere Veranstaltung, um sich zu informieren, zu diskutieren und interessante Kontakte zu knüpfen.

Weitere Details zum Veranstaltungsprogramm werden in Kürze über unsere Webseite sowie über den BioRegioN-Newsletter bekannt gegeben.