Life Science Tag 2022 am 6.7.2022

In den letzten drei Jahren hat die Medizintechnikbranche gezeigt, was sie zu leisten imstande ist. Die Welt wurde Zeuge, wie innovative Lösungen unter Zuhilfenahme moderner medizinischer und digitaler Verfahren in Rekordzeit entstanden. Wir möchten diese rasante Entwicklung aufgreifen und stellen daher beim Niedersächsischen Life Science Tag 2022 das Thema Medizintechnische Innovationen in den Fokus.

Wir wollen gemeinsam mit Ihnen einen Ausblick wagen, welche medizintechnischen Innovationen an der Schnittstelle zu Digitalisierung und KI in Zukunft zu erwarten sind. Ferner wollen wir diskutieren, wie der Spagat zwischen Innovationsbestreben in einem globalen und kompetitiven Markt einerseits und regulatorischen Anforderungen andererseits gelingen kann. Kooperationspartner des Life Sciences Tages sind in diesem Jahr das Klinische Innovationszentrum für Medizintechnik Oldenburg – KIZMO GmbH und die Bioregion Sachsen – BioSaxony.

Freuen Sie sich auf spannende Diskussionspanels mit renommierten Gästen, innovative Medizintechnikunternehmen und Startups sowie einen Networking-Nachmittag mit Begleitprogramm. 

Detailinformationen, das Programm sowie die Anmeldung finden Sie hier »


Aktuelles aus der BioRegioN

Ymmuniobio kooperiert mit Braunschweiger Biotech YUMAB GmbH

Die Ymmunobio AG, ein auf die Entwicklung von CEACAM als Krebsmedikamente spezialisiertes Biotech-Unternehmen, hat mit der Braunschweiger YUMAB GmbH einen Kooperationsvertrag für Antikörper-basierte Arzneimittelentwicklungsprojekte unterzeichnet. YUMAB bietet Technologien und Auftragsforschung für die Entwicklung von vollständig menschliche Antikörpern für alle therapeutischen Bereiche. Im Rahmen der Zusammenarbeit wird die Ymmunobio AG die Expertise und Plattform von YUMAB zur Optimierung ihrer Antikörper nutzen.

"Wir freuen uns auf unsere Zusammenarbeit und eine produktive Ergänzung unserer Möglichkeiten", so Dr. Katrin Rupalla, CEO der Ymmunobio AG.

Lesen Sie mehr

Fraunhofer-Seminar „Models of Lung Disease“ und Satelliten-Workshop „Alternatives to Animal Testing“

Am 23. und 24.6.2022 findet im Clinical Research Center Hannover das 20. Fraunhofer-Seminar „Models of Lung Disease“ statt – mit einem thematischen Schwerpunkt auf Infektionen der Lunge. Erstmalig geht der Konferenz in diesem Jahr ein eintägiger Satelliten-Workshop voraus, der sich am 22.6. alternativen In-vitro- und Ex-vivo-Modellen für die Toxikologie, Pharmakologie und Infektionsforschung widmet. Beide Veranstaltungen sind einzeln oder in Kombination buchbar

Lesen Sie mehr

Webinar des Fraunhofer ITEM: Regulatorische Pfade für personalisierte Medizinprodukte – Herausforderungen und Umsetzungskonzepte

Die Regulatorik im Bereich personalisierter Medizinprodukte stellt eine große Herausforderung dar. Auch beim diesjährigen Life Science Tag am 6.7.2022 zum Thema medizintechnische Innovationen werden regulatorische Aspekte eine entscheidende Rolle spielen. Mit dabei ist unter anderem das Fraunhofer Leistungszentrum Medizin- und Pharmatechnologie, das der Regulatorik bereits am 20.6.2022 ein Webinar widmet.

Das 45-minütige Online-Event stellt regulatorische Herausforderungen sowie konkrete Umsetzungskonzepte vor und gibt Ihnen einen Überblick über aktuelle Zulassungskonzepte für personalisierte Medizinprodukte im internationalen Vergleich, rechtliche Aspekte und das Risikomanagement. Anhand dreier Fallstudien werden zudem die Themen additive Fertigung, Oberflächenmodifizierung und personalisierte Implantate näher beleuchtet. Das kostenlose Webinar bildet den Auftakt einer Reihe von Veranstaltungen, darunter das Regulatory Forum im Herbst 2022.

Quelle: Fraunhofer ITEM

Lesen Sie mehr

Aktuelle Termine

BioRegion auf Twitter

Hier sehen Sie eigentlich unseren Twitter-Stream. Sollte dies nicht der Fall sein, haben Sie möglicherweise  die Cookies für Inhalte von Twitter abgelehnt. Möchten Sie unseren Stream dennoch sehen, klicken am unteren Bildschirmrand auf „Cookies anpassen“ und stimmen den Cookies zu.

Leider treten zudem im Browser Firefox gelegentlich Probleme bei der Darstellung eingebetteter Twitter-Inhalte, sodass der Strem nicht angezeigt wird.