Aktuelles aus der BioRegioN

Projekt am Start: Neuer Wirkstoff gegen gefürchtete Krankenhauskeime

Im Deutschen Zentrum für Infektionsforschung (DZIF) schließen sich Wissenschaftler der Universitäten Tübingen, Münster und München zusammen und bereiten gemeinsam mit der Firma Hyglos die klinische Prüfung eines Wirkstoffs gegen den gefürchteten Krankenhauskeim Staphylococcus aureus vor: Die prophylaktische Behandlung der Nasenbesiedlung könnte einer Ausbreitung insbesondere Methicillin-resistenter Erreger (MRSA) in Kliniken entgegenwirken und Infektionen beim Patienten verhindern.

Quelle: http://www.dzif.de

Lesen Sie mehr

Prinzessin-von-Asturien-Preis für Emmanuelle Charpentier

Prof. Emmanuelle Charpentier, Leiterin der Abteilung Regulation in der Infektionsbiologie am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung in Braunschweig, Humboldt-Professorin an der Medizinischen Hochschule Hannover und Gast-Professorin am Labor für Molekulare Infektionsmedizin in Schweden (MIMS), wurde heute als Trägerin des diesjährigen Prinzessin-von-Asturien-Preises in der Kategorie wissenschaftliche und technische Forschung bekannt gegeben. Sie teilt sich die Auszeichnung mit ihrer US-amerikanischen Kollegin Jennifer Doudna von der University of California in Berkeley.

Quelle: http://www.helmholtz-hzi.de/

Lesen Sie mehr

Neue Ansätze zur Gentherapie für Atemnotsyndrom bei Neugeborenen

Säuglinge, bei denen sich aufgrund eines Gendefekts die Lungen nicht entfalten können, sterben bereits im Alter von wenigen Monaten. Ihnen fehlt ein spezifisches Protein das sogenannte Surfactant-Protein, das ein wichtiger Bestandteil des Flüssigkeitsfilms der Lunge ist. Mit einem Gentherapeutikum, das an Nanopartikel gekoppelt ist, könnte die Überlebenszeit erhöht werden. Dies haben nun erstmals Wissenschaftler des Universitätsklinikums Tübingen und des Helmholtz-Instituts für Pharmazeutische Forschung Saarland (HIPS) – eine gemeinsame Einrichtung des Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung (HZI) in Braunschweig und der Universität des Saarlandes – gezeigt. 

Quelle: http://www.helmholtz-hzi.de/

Lesen Sie mehr

Aktuelle Termine

(Hybridveranstaltung)

Auftakt des 7. Jahrgangs der Weiterbildung „Translationale Forschung & Medizin: Von der Idee zum Produkt“

Die Translationsallianz in Niedersachsen TRAIN ist ein Verbund universitärer und außeruniversitärer Forschungseinrichtungen. TRAIN bündelt das biomedizinische Know-how und die Infrastruktur der Gesundheitsforschung im Raum Hannover-Braunschweig. Das Ziel ist die konsequente Weiterentwicklung neuer Wirkstoffkandidaten und Impfstoffe aus der Grundlagenforschung in die präklinische und klinische Entwicklung und die Etablierung von Technologie-Plattformen, um die wissenschaftliche Infrastruktur der Region optimal zu fördern.

Lesen Sie mehr

BioRegion auf Twitter

Hier sehen Sie eigentlich unseren Twitter-Stream. Sollte dies nicht der Fall sein, haben Sie möglicherweise  die Cookies für Inhalte von Twitter abgelehnt. Möchten Sie unseren Stream dennoch sehen, klicken am unteren Bildschirmrand auf „Cookies anpassen“ und stimmen den Cookies zu.

Leider treten zudem im Browser Firefox gelegentlich Probleme bei der Darstellung eingebetteter Twitter-Inhalte, sodass der Strem nicht angezeigt wird.