Life Science Tag 2022 am 6.7.2022

In den letzten drei Jahren hat die Medizintechnikbranche gezeigt, was sie zu leisten imstande ist. Die Welt wurde Zeuge, wie innovative Lösungen unter Zuhilfenahme moderner medizinischer und digitaler Verfahren in Rekordzeit entstanden. Wir möchten diese rasante Entwicklung aufgreifen und stellen daher beim Niedersächsischen Life Science Tag 2022 das Thema Medizintechnische Innovationen in den Fokus.

Wir wollen gemeinsam mit Ihnen einen Ausblick wagen, welche medizintechnischen Innovationen an der Schnittstelle zu Digitalisierung und KI in Zukunft zu erwarten sind. Ferner wollen wir diskutieren, wie der Spagat zwischen Innovationsbestreben in einem globalen und kompetitiven Markt einerseits und regulatorischen Anforderungen andererseits gelingen kann. Kooperationspartner des Life Sciences Tages sind in diesem Jahr das Klinische Innovationszentrum für Medizintechnik Oldenburg – KIZMO GmbH und die Bioregion Sachsen – BioSaxony.

Freuen Sie sich auf spannende Diskussionspanels mit renommierten Gästen, innovative Medizintechnikunternehmen und Startups sowie einen Networking-Nachmittag mit Begleitprogramm. 

Detailinformationen zu Programm und Anmeldung erhalten Sie in Kürze über den BioRegioN-Newsletter, Twitter und auf unserer Website


Aktuelles aus der BioRegioN

Gründungsgeist "made in Niedersachsen"

Gründungsgeist "made in Niedersachsen"

Bereits zum dritten Mal haben sich am 20.1.2022 Forschende, Gründer*innen und Gründungsinteressierte zum Life Science Startup Day getroffen, um Wissen und Erfahrungen im Bereich der Lebenswissenschaften auszutauschen. Die jährliche Konferenz wurde von der Life Science Factory in Göttingen, den Unternehmen Sartorius und Ottobock sowie Niedersachsens Netzwerk für die Lebenswissenschaften, der BioRegioN und der Initiative startup.niedersachsen, veranstaltet.

Lesen Sie mehr

Digital Health Masterclass: Wie entwickle ich eine Gesundheits-App?

Wer in Deutschland eine Gesundheits-App entwickeln möchte, steht möglicherweise vor großen Herausforderungen. Soll es eine Digitale Gesundheitsanwendung (DiGA) oder eine Lifestyle App werden? Setze ich auf Eigenfinanzierung oder auf Individualverträge mit den Krankenkassen? Und wer gehört zu meiner Zielgruppe? Diese und weitere Fragen können bei Unternehmerinnen und Unternehmern auftauchen, bevor die Entwicklung der App überhaupt startet.

Die Digital Health Masterclass will Klarheit schaffen. Bei diesem Format, organisiert von hannoverimpuls, werden die Teilnehmenden an die Entwicklung einer Gesundheits-App sowohl praktisch als auch theoretisch herangeführt. Darüber hinaus sollen sie Einblicke in die Herausforderungen des Deutschen Gesundheitssystems bekommen. In der Unterrichtswoche vom 21.-25.2.2022 teilen Expertinnen und Experten in unterschiedlichen Workshops ihr Fachwissen und helfen den Teilnehmenden bei der Umsetzung einer eigenen App.

Lesen Sie mehr

Life Science Start-up Day: Spannende Gründungsgeschichten und neue Impulse im Januar

Life Science Start-up Day: Spannende Gründungsgeschichten und neue Impulse im Januar

Melden Sie sich ab sofort an und seien Sie am 19.1.2022 dabei! Der Life Science Start-up Day ist eine Konferenz für Gründer/-innen, Gründungsinteressierte, Wissenschaftler/-innen und Netzwerkpartner, die dem Austausch innerhalb der Life Science Community dient. Nach dem erfolgreichen digitalen Life Science Start-up Day 2021 liefert das Event auch 2022 wieder spannende Einblicke, neue Impulse und bietet Raum für fachlichen Austausch – im hybriden Format. Der Life Science Start-up Day 2022 findet im neu erbauten Gebäude der Life Science Factory erstmals auf zwei Stockwerken statt und gibt mit einer eigenen Start-up Stage noch mehr Raum, um inspirierende Gründungsgeschichten ins Rampenlicht zu stellen.

Quelle: Life Science Factory

Lesen Sie mehr

Aktuelle Termine

BioRegion auf Twitter

Hier sehen Sie eigentlich unseren Twitter-Stream. Sollte dies nicht der Fall sein, haben Sie möglicherweise  die Cookies für Inhalte von Twitter abgelehnt. Möchten Sie unseren Stream dennoch sehen, klicken am unteren Bildschirmrand auf „Cookies anpassen“ und stimmen den Cookies zu.

Leider treten zudem im Browser Firefox gelegentlich Probleme bei der Darstellung eingebetteter Twitter-Inhalte, sodass der Strem nicht angezeigt wird.