Aktuelles aus der BioRegioN

Enterprise Europe Network sucht EU-Transferreferent/-in (m/w/d)

Die Leibniz Universität Hannover ist Partner im EU-Projekt „Enterprise Europe Network“. Im Fokus des Projekts steht die Internationalisierung von kleinen und mittleren Unternehmen sowie die Förderung der Zusammenarbeit und Clusterbildung zwischen Unternehmen, Universitäten und Forschungseinrichtungen. Im Rahmen des Projektes ist eine Stelle als EU-Transferreferentin oder EU-Transferreferent (m/w/d) (Entgelt-Gruppe 13 TV-L, 70 Prozent) zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen. Die Stelle ist bis zum 30.6.2025 befristet.

Der Aufgabenbereich umfasst die Erstellung von Technologieprofilen und Projektpartnergesuchen in englischer Sprache sowie die Bearbeitung internationaler Kooperationsanfragen. Hierzu gehört unter anderem die Mitwirkung in internationalen Kooperationsbörsen, die Präsentation von Projektaktivitäten auf Messen sowie die Organisation und Durchführung von Workshops. Weitere Tätigkeiten sind die Bewerbung des Angebots des Enterprise Europe Network über geeignete Kanäle, die Mitarbeit in thematisch fokussierten Arbeitsgruppen innerhalb des internationalen Projektkonsortiums sowie die Vernetzung und Zusammenarbeit mit regionalen und internationalen Transferprojekten, Multiplikatoren und Stakeholdern. Der Aufgabenbereich umfasst darüber hinaus auch die Mitwirkung in der Berichterstattung an die Europäische Kommission.

Haben Sie Interesse? Dann bewerben Sie sich jetzt »

Neues BMBF-Förderprogramm: „Klimaneutrale Produkte durch Biotechnologie – CO2 und C1-Verbindungenals nachhaltige Rohstoffe für die industrielle Bioökonomie“

Gefördert werden FuEuI-Vorhaben zur Entwicklung innovativer biotechnischer Verfahren zur Umsetzung von CO2 oder daraus abgeleiteter C1-Körper (beispielsweise Kohlenmonoxid, Ameisensäure, Methanol, Methan) in hochwertige Kohlenstoffverbindungen (langkettig, funktionalisiert), die als Chemikalien oder Produkte industriell genutzt werden können.


Dabei können folgende Forschungsansätze im Fokus stehen (exemplarische Aufzählung, andere Themen sind möglich):

  • Verfahren zur CO2-Fixierung und -Umsetzung durch Enzyme, Stoffwechselwege und Mikroorganismen
  • Biohybride Verfahren und Elektrobiosynthese zur CO2-Reduktion und -Umsetzung
  • C1-Fermentationen

Lesen Sie mehr

Veranstaltungstipp: Biobasierte Tools für Agrar- & Food-Innovationen – Herausforderungen und Chancen

Veranstaltungstipp: Biobasierte Tools für Agrar- & Food-Innovationen – Herausforderungen und Chancen

Mit einer starken Agrar- und Ernährungswirtschaft hat Niedersachsen das Potenzial, zu einer Wissens- und Wertschöpfungsregion für eine nachhaltige und biobasierte Wirtschaft zu werden. Das Netzwerk EIP Agrar & Innovation Niedersachsen und das Life Science-Netzwerk BioRegioN zielen darauf ab, diese Chancen im Rahmen der Auftaktveranstaltung des 6. EIP Agri Förderaufrufs in Niedersachsen genauer zu beleuchten und nutzbar zu machen. Die Veranstaltung findet am 15.9.2022 ab 10 Uhr im Rahmen der „innovate!“-Konferenz in Osnabrück statt.

Lesen Sie mehr

Aktuelle Termine

(Boston)

BIO International Convention 2023

Über 1.200 Aussteller, darunter 15 nationale und 25 internationale Gemeinschaftsstände – so die beindruckende Bilanz der Biotechnology Innovation Organization zur BIO International Convention 2022. Alle Anwendungsgebiete der Biotechnologie war vertreten, auch wenn  der Schwerpunkt in diesem Jahr auf pharmazeutischen Anwendungen, Plattformtechnologien, Dienstleistungen, Biomanufacturing und industrieller Biotechnologie lag.

Auch im kommenden Jahr (5.–8.6.2023) wird die größte Veranstaltung der Branche, die seit 1993 an jährlich wechselnden Orten in den USA ausgerichtet wird, erneut Austeller/-innen und Besucher/-innen aus der ganzen Welt anziehen. Die Veranstaltung bietet Networking-Möglichkeiten sowie Einblicke in aktuelle Entwicklungen und Innovationen. Die Ausstellung mit begleitendem Kongressprogramm ermöglicht zudem einen exklusiven Zugang zu führenden Biotechnologie- und Pharmaunternehmen. Zum Publikum gehören jedes Jahr wichtige politische Entscheidungsträger/innen, Wissenschaftler/-innen, CEOs sowie Consultants.

Lesen Sie mehr

BioRegion auf Twitter

Hier sehen Sie eigentlich unseren Twitter-Stream. Sollte dies nicht der Fall sein, haben Sie möglicherweise  die Cookies für Inhalte von Twitter abgelehnt. Möchten Sie unseren Stream dennoch sehen, klicken am unteren Bildschirmrand auf „Cookies anpassen“ und stimmen den Cookies zu.

Leider treten zudem im Browser Firefox gelegentlich Probleme bei der Darstellung eingebetteter Twitter-Inhalte, sodass der Strem nicht angezeigt wird.