#EUvsVirus: Europaweiter Hackathon gegen Corona

In enger Zusammenarbeit mit den EU-Mitgliedstaaten wird die Europäische Kommission am 24.–26.4.2020 einen europaweiten Online-Hackathon veranstalten. Unter dem Titel #EUvsVirus vereint dieser Zivilgesellschaft, Innovatoren und Investoren in ganz Europa, um gemeinsam innovative Lösungen für Herausforderungen im Zusammenhang mit der Coronakrise zu entwickeln.

#EUvsVirus baut auf bereits durchgeführten nationalen Hackathons auf und soll nach den zahlreichen brillanten Ergebnissen auf dieser Ebene auch von der grenzübergreifenden Vernetzung der Teilnehmer*innen profitieren. Der Hackathon ist ein Aufruf an alle, am Kampf gegen COVID-19 teilzunehmen und Einheit zu demonstrieren, um zusammen über Grenzen und Generationen hinweg für das Gemeinwohl einzutreten.

Neben dem sozialen Beitrag, den die entstehenden Projekte damit leisten, profitieren Teilnehmer*innen auch von der großen internationalen Wahrnehmung. Darüber hinaus wird die Europäische Kommission in enger Zusammenarbeit mit allen Mitgliedstaaten und den teilnehmenden Horizon-2020-assoziierten Ländern die besten Projekte des # EUvsVirus-Hackathons über die neue Covid-Plattform des Europäischen Innovationsrates (EIC) verfolgen.

Werden Sie Teil des Hackathons und stellen Sie Ihre Fähigkeiten im Kampf gegen Corona zur Verfügung. Die Anmeldung ist noch bis zum 19.4.2020 offen.

Zurück