Jetzt bewerben: Female Health Incubator geht in die nächste Runde

Die Bewerbungsphase des deutschlandweit ersten Female Health Incubators ist in vollem Gange. Bis zum 2.8.2020 können sich Startups mit Geschäftsideen aus dem Themenfeld „Frauengesundheit“ für den ersten Durchgang bewerben, um in sechs Monaten intensiver Unterstützung ihr Konzept weiterzuentwickeln.

Bei Frauen und Männern können sich die Symptome und der Verlauf vieler Krankheiten unterscheiden, genauso wie die Wirkung von Medikamenten. Studien an weit verbreiteten Arzneimitteln zeigen, dass Frauen in der Regel andere Zieldosen benötigen als Männer. Dennoch orientiert sich die Medizin in allen Bereichen bisher fast immer an männlichen Probanden. Mit dem neuen „Female Health Incubator“ will hannoverimpuls jetzt Frauen-Einzelgründungen, Frauen-Teamgründungen und Gründungen in gemischten Teams dabei unterstützen, Geschäftsmodelle zu realisieren, die die weibliche Gesundheit im Fokus haben. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den innovativen Trendthemen „Femtech“ und „Digital Health“.

Die Startups werden in einem Projektzeitraum von jeweils sechs Monaten intensiv durch Coaching, Workshops und mehr begleitet und mit Investor*innen sowie Expert*innen vernetzt. Die Förderung ist so konzipiert, dass sie auch teilzeitgeeignet ist und sich der individuellen Lebenssituation der Gründerinnen anpasst. Zudem besteht für die Teilnehmerinnen die Möglichkeit, ein halbes Jahr ein niedersächsisches Gründungsstipendium zu erhalten, um ihre unternehmerische Idee auszuarbeiten und marktfähig zu machen.

Bewerben können sich ab sofort Female Startups oder Gründungsteams mit Frauenbeteiligung, die eine unternehmerische Idee im Bereich Female Health mitbringen. Dabei spielt es keine Rolle, ob sich das Konzept noch in der Ideenphase oder bereits in der Gründung befindet. Die Bewerbungsphase endet am 2.8.2020. Der erste Female Health Incubator soll im September 2020 starten.

Weitere Informationen finden Sie hier www.fhi-hannover.de.

Zurück