Niedersächsischer Life Science Tag 2019

Biologische Transformation im Fokus – Konzepte und Lösungen für zukunftsfähige Produkt- und Prozessinnovationen

Wann: 27.11.2019, 9.00–16.30 Uhr (Vortragsteil ab 11 Uhr)
 
Wo: Hävemeier & Sander-Halle im Werkhof Hannover-Nordstadt

Mit Blick auf aktuelle und künftig zu erwartende regionale wie globale Herausforderungen rücken Themen wie Umweltschutz und Ressourceneffizienz verstärkt in den Fokus der Gesellschaft. Gleichzeitig erfolgt ein Wandel hin zu kürzeren Produktlebenszyklen und einer zunehmenden Nachfrage nach individualisierten Produkten und Services.

Daraus ergeben sich neue Anforderungen an Produktionskonzepte und -prozesse, verbunden mit der Frage, wie umwelt- und ressourcenschonendes Wirtschaften mit globaler Wettbewerbsfähigkeit in Einklang gebracht werden kann.

Das Prinzip der biologischen Transformation, also einer „Biologisierung“ von Prozessen und Produktionsverfahren, bietet mögliche Antworten auf diese Frage. Gleichzeitig eröffnet sich damit ein erhebliches Innovations- und Wirtschaftspotenzial für neue und nachhaltige Lösungsansätze. Bereits heute entstehen biobasierte Hightech-Produkte und -Konzepte für zahlreiche Branchen- und Bedarfsfelder, indem Biowissenschaften und biotechnologische Verfahren mit anderen Natur- und Ingenieurswissenschaften verknüpft werden. Dies gilt insbesondere für das Zusammenspiel der beiden Schlüsseltechnologien Biotechnologie und Informationstechnologie. So beruht das Konzept einer personalisierten Medizin auf der synergistischen Nutzung eben dieser beiden Technologien und wurde dadurch erst möglich. Auch das in-silico-Design und die anschließende Herstellung von optimierten oder sogar völlig neuartigen Mikroorganismen für die biopharmazeutische Produktion oder die Lebensmittelindustrie wurden erst durch das effiziente und sich gegenseitig verstärkende Zusammenspiel von Biotech und IT möglich. Gleiches gilt für Hochdurchsatzverfahren aus dem Bereich der Omics-Technologien.

Insgesamt eröffnet der interdisziplinäre Brückenschlag zwischen biobasierten und anderen Technologien ein breites Innovationsspektrum für zahlreiche Branchen. Dieses reicht von der Medizin über Landwirtschaft und Ernährung bis hin zu Konsumgütern, neuen Materialien sowie Ansätzen in der Energieversorgung oder der biobasierten Datenspeicherung.

Einblicke in dieses Innovationsspektrum möchten wir Ihnen am 27.11.2019 beim Niedersächsischen Life Science Tag 2019 geben, zu dem wir Sie sehr herzlich einladen.

Nutzen Sie die Möglichkeit, sich zu informieren und sich mit Experten und Expertinnen aus Wissenschaft und Wirtschaft sowie ministeriellen Vertreterinnen und Vertretern aus den Ressorts Wirtschaft, Wissenschaft und Landwirtschaft auszutauschen und zu vernetzen.