Aktuelles aus der BioRegioN

TRAIN Akademie: Berufsbegleitendes Weiterbildungsprogramm zur translationalen Forschung

TRAIN Akademie: Berufsbegleitendes Weiterbildungsprogramm zur translationalen Forschung

Sie arbeiten im wissenschaftlichen oder medizinischen Umfeld der translationalen Forschung? Dann möchten wir Sie an dieser Stelle auf ein berufsbegleitendes Weiterbildungsprogramm der TRAIN Akademie aufmerksam machen, bei dem die BioRegioN Partner ist.

Durch die Weiterbildung „Translationale Forschung & Medizin: Von der Idee zum Produkt“ der TRAIN Akademie vernetzen Sie sich mit den lokalen Einrichtungen und Experten in der Region Hannover–Braunschweig und werden so Teil der translationalen Community. 

In dem berufsbegleitenden Weiterbildungsprogramm erfahren Sie, wie Sie Ihre Projektschnittstellen optimieren und Ihre Projekte effizient zum Erfolg führen. Anmeldeschluss ist der 29.9.2017.

Lesen Sie mehr

Nanotransporter aus Hannover: Crowdinvesting und Impact Investment bei Rodos Biotarget

Rodos Biotarget aus Hannover hat mit der TargoSphere-Plattform-Technologie einen weltweit einmaligen Therapieansatz geschaffen. Dabei können winzige Nanotransporter gezielt von einer Krankheit betroffene Körperzellen erreichen, um diese mit geeigneten Wirkstoffen zu versorgen. Welche Pläne das Unternehmen derzeit im Bereich Crowdinvesting verfolgt und warum TargoSphere schon jetzt als Impact Investment gesehen werden kann, erklären Dr. Marcus Furch und Dr. Robert Gieseler-von der Crone, Gründer und Geschäftsführer der Rodos Biotarget, im Interview mit businesson.de.

Quelle: businesson.de

Lesen Sie mehr

Forschung zu Cannabis-Rezeptoren beim Hund als möglicher Ansatz in der Epilepsieforschung

Wissenschaftlerinnen der Tierärztlichen Hochschule Hannover untersuchen die Funktion der Endocannabinoide – Stoffe die im Körper von Tier und Mensch zirkulieren und den Wirkstoffen der Hanfpflanze sehr ähnlich sind. Dr. Jessica Freundt-Revilla aus der Klinik für Kleintiere und Dr. Kristel Kegler aus dem Institut für Pathologie untersuchten im Speziellen die spezifischen Endocannabinoid-Rezeptoren und ihre Verteilung im Körper von Hunden, um daraus Rückschlüsse auf die Funktion der Stoffe zu ziehen. Die Ergebnisse könnten einen neuen Ansatz für die Epilepsieforschung bedeuten.

Quelle: Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

Lesen Sie mehr

Das RegMed Forum 2017 – Advanced Disease Models findet in Berlin statt

Am 6.12.2017 findet in Berlin das RegMed Forum 2017 statt. Die Veranstaltung widmet sich dem Thema Advanced Disease Models. Teilnehmer aus Industrie und Forschung beschäftigen sich mit der Frage, wie die Kombination von Technologie und Krankheitsmodellierung physiologisch relevante und klinisch aussagekäftige Ergebnisse hervorbringen kann.

Quelle: Health Capital

Lesen Sie mehr

MHH-Forscher legen Grundstein für neue Demenz-Therapien

Wissenschaftler der Medizinischen Hochschule Hannover haben herausgefunden, dass für das Lernen und das Gedächtnis bestimmte Moleküle in den Gehirnzellen aktiviert werden müssen: die sogenannten Serotoninrezeptoren 5-HT7. Daraus könnten künftig neue Therapien zur Behandlung neurologischer und psychiatrischer Krankheiten abgeleitet werden, wie beispielsweise Demenz.

Die Ergebnisse entstammen größtenteils der Doktorarbeit von Monika Bijata aus dem Team von Professor Dr. Evgeni Ponimaskin vom MHH-Institut für Neurophysiologie. Die Arbeit wurde in Kooperation mit dem Nencki-Institut in Warschau durchgeführt und von der Deutschen Forschungsgemeinschaft und der Europäischen Union unterstützt.

Quelle: MHH

Lesen Sie mehr