Aktuelles aus der BioRegioN

Erfindergeist gesucht: Bewerben Sie sich für den Innovationspreis der BioRegionen 2018

Die Bewerbungsphase für den diesjährigen Innovationspreis der BioRegionen Deutschlands hat begonnen. Mit dem Preis zeichnet der Arbeitskreis der BioRegionen bereits zum elften Mal  herausragende Ideen aus den Life Sciences aus. Hat Ihre Erfindung Innovationskraft und Marktpotenzial? Dann bewerben Sie sich bis zum 18.2.2018 um einen von drei Preisen in Höhe von jeweils 2.000 Euro und sichern Sie sich darüber hinaus die Aufmerksamkeit für Ihre Erfindung bei den Deutschen Biotechnologietagen im April 2018 in Berlin.   

Alle relevanten Informationen finden Sie auf der Website des Innovationspreises. Dort haben Sie erstmalig auch auch die Möglichhkeit, sich online zu bewerben.

NBank: Basisanalyse Innovationsmanagement – Innovations-Check, Beratung und Unterstützung für niedersächsische Unternehmen

Unternehmen, die ihre Situation im Bereich Innovationsmanagement kritisch hinterfragen möchten, steht ab sofort ein neues Beratungsangebot der NBank in Kooperation mit dem Innovationszentrum Niedersachsen zur Verfügung. Die Basisanalyse Innovationsmanagement bietet einen kompakten Überblick über vorhandene Innovationsstärken und -schwächen im Unternehmen sowie eine Beratung zu den Themen Innovationsmanagement, Förderprogramme und Unterstützungs- und Vernetzungsangebote. Teilnehmende Unternehmen erhalten damit Ansatzpunkte für die zukünftige strategische Ausrichtung im Bereich Innovations- und Technologiemanagement sowie weitere Unterstützung für die Umsetzung.

Lesen Sie mehr

Optogenetik: Zellen durch Lichtsignale steuern

Wie mit einem Lichtschalter Zellen aktivieren und deaktivieren? Die noch relativ junge Forschungsdisziplin Optogenetik, eine Verbindung von optischen Technologien und Life Science, hat das Potenzial viele Forschungsgebiete zu revolutionieren. In Hannover möchte das Laser Zentrum Hannover e.V. mit dem Innovationsforum Optogenetik (INOTEP) hierfür eine Keimzelle bilden.

Lesen Sie mehr

Neuer Förderaufruf zum ERANet-LAC-Projekt beinhaltet auch Themen der Bioökonomie

Das ERANet-LAC-Projekt wird voraussichtlich am 20.11.2017 eine Förderbekanntmachung veröffentlichen, die auch Einreichungen aus dem Bereich Bioökonomie erlaubt. Anträge zu den Themen Intermediate and/or High-Added Value Bioproducts können anschließend bis zum 8.3.2018 eingereicht werden.

Gefördert werden Verbundprojekte zwischen den an der Bekanntmachung beteiligten europäischen, lateinamerikanischen und karibischen Ländern. Weitere Informationen zur Förderbekanntmachung und den teilnehmenden Ländern finden Sie auf der Website des ERANet-LAC-Projekts.

SNIC-PraxisForum: Neuigkeiten zu den LifeScience-Entwicklungen in der Region Südniedersachsen

Am 1.11.2017 fand in Göttingen das PraxisForum des SüdniedersachsenInnovationsCampus (SNIC) statts. verbindet Wissenschaft und Wirtschaft. Mit zahlreichen erfolgreichen Kooperationen zeigen die Lebenswissenschaften hier, wie ein erfolgreicher Wissenstransfer zwischen den beiden Bereichen aussehen kann. Thematisiert wurde unter anderem der in der Entstehung befindliche SNIC-Accelerator als zentrale Drehscheibe für Gründungen mit dem Schwerpunkt Life Science und Medizintechnik aus den Hochschul- und Wissenschaftseinrichtungen der Region. Im Fokus standen auch weitere zukünftige Angebote, wie die Begleitung durch Experten aus der regionalen Wirtschaft, der Aufbau von Mentoren- und Businessangel-Netzwerken oder die Etablierung innovativer Vernetzungsformate.

Wie vielschichtig die regionale LifeScience-Landschaft bereits ist, machten die Referenten des PraxisForums in ihren jeweils knapp zehnminütigen Vorträgen deutlich. Fünf aktuelle Beispiele aus der Life-Science-Forschung verdeutlichten dabei den Erfolg des Wissenstransfers und die Innovationsfähigkeit in der Region. Im Anschluss hatten die rund 55 Besucher Gelegenheit, Fragen zu stellen und die Gespräche bei einem Imbiss weiter zu vertiefen.

Quelle: SüdniedersachsenInnovationsCampus

Lesen Sie mehr