Aktuelles aus der BioRegioN

BioRegioN auf Twitter

Sie wollen auch abseits unseres Newsletters immer bestens informiert bleiben? Auf Twitter „zwitschern” wir regelmäßig aktuelle Informationen aus der Life-Science-Branche. Folgen Sie uns einfach unter @lifescience_nds.

16. Niedersächsischer Life Science-Tag: Plasmatechnologie im Fokus

In diesem Jahr steht das Thema Plasmatechnologie im Mittelpunkt des Niedersächsischen Life Science Tag. Dazu werden wir interessante Anwendungen und Forschungsvorhaben aus Wirtschaft und Wissenschaft vorstellen. Merken Sie sich den Termin schon jetzt vor! Der 16. Niedersächsische Life Science Tag findet in Kooperation mit dem FH-Impuls-Cluster „Plasma for Life“ der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim statt.

Auf unserer Website finden Sie regelmäßig aktualisierte Informationen zum Life Science Tag 2018.

Niedersachsen auf der 25. BIO Convention 2018 in Boston

Die BIO International Convention, die weltweit größte Messe für Biotechnologie, findet in diesem Jahr vom 4.–7.6.2018 in Boston, USA, statt. Im German Pavilion präsentiert sich Niedersachsen mit seinen Ausstellern auf der internationalen Biotech-Messe, die in diesem Jahr zudem ihr 25-jähriges Jubiläum feiert.

Die folgenden Aussteller aus Niedersachsen finden Sie im German Pavilion:

Weitere Informationen zum Event und dem „German Pavilion“ erhalten Sie hier.

Erforschung viraler Zoonosen: Prof. Gülsah Gabriel erhält W3-Professur an der Tierärztlichen Hochschule Hannover

Prof. Gülsah Gabriel, Forschungsgruppenleiterin am Hasso-Plattner-Institut, wurde von der Tierärztlichen Hochschule Hannover auf eine W3-Professur berufen. Im Fokus ihrer Forschungen in Hamburg und Hannover stehen zoonotische Virusinfektionen mit dem Schwerpunkt auf Influenza-A-Viren, die eine große pandemische Gefahr für die Bevölkerung darstellen. Am Hasso-Plattner-Institut wird die Untersuchung des Speziesübergangs der Erreger vom Tier auf den Menschen im Vordergrund stehen. An der Tierärztlichen Hochschule wird der Fokus auf der Erforschung des Wirtsreservoirs zoonotischer Erreger liegen.

Durch den Brückenschlag beider führender Institutionen in der Erforschung human- und tierpathogener Erreger wird Prof. Gabriel ihre Forschungsaufgaben im Rahmen der W3-Professur „Virale Zoonosen“ im Sinne des ganzheitlichen One-Health-Konzeptes fortsetzen. Für die Position wird Sie zudem durch das Leibniz-Professorinnenprogramm der Leibniz-Gemeinschaft „Leibniz – Beste Köpfe“ gefördert.

Quelle: Tierärztliche Hochschule Hannover

Lesen Sie mehr

ChipScope: TU Braunschweig beteiligt sich an EU-Projekt zur Entwicklung neuartiger Lichtmikroskope

Mikroskopische Bilder extrem kleiner Strukturen machen und so beispielsweise das Innere lebender Zellen mit einem optischen Mikroskop in Echtzeit beobachten? Wo herkömmliche optische Mikroskopie an physikalische Grenzen gelangt, beginnt das EU-Projekt ChipScope. Im Rahmend des Projekts soll ein kompaktes, einfach zu handhabendes Lichtmikroskop entstehen, dessen Beleuchtung durch extrem kleine und gleichzeitig individuell ansteuerbare LEDs erfolgt. Mit nur 50 Nanometern Durchmesser sind die Lichtquellen tausendmal kleiner als der Durchmesser eines menschlichen Haars. Die Technik erlaubt die Rekonstruktion eines Durchlichtbildes und somit hochauflösende optische Mikroskopie extrem kleiner Strukturen in Echtzeit.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Laboratory for Emerging Nanometrology der Technischen Universität Braunschweig wirken bereits von Beginn an im Konsortium mit. Neben internationalen Forschungsinstituten und Hochschulen sind mit Nikon und Carl Zeiss auch zwei internationale Konzerne aus den Bereichen Bildtechnik und Mikroskopie in das Beratungsgremium des ChipScope-Projekts aufgenommen worden.

Quelle: Technischen Universität Braunschweig

Lesen Sie mehr