PharmaInformatic Boomgaarden: Künstliche Intelligenz trifft Medikamentenforschung

Das Unternehmen PharmaInformatic wurde 2004 in Emden gegründet. Mithilfe künstlicher Intelligenz erzeugt es Computerverfahren, welche die Entwicklung neuer Medikamente vereinfachen und beschleunigen. Weltweit setzen forschende pharmazeutische Unternehmen die Expertensysteme von PharmaInformatic ein. Geschäftsinhaber ist Wolfgang Boomgaarden.

Dr. Boomgaarden bei der Entwicklung der Wissensdatenbank PACT-F.

Mein Unternehmen ist spezialisiert auf die Vorhersage, ob neue potenzielle Wirkstoffe oral verabreicht vom menschlichen Körper aufgenommen werden (Stichwort: „Orale Bioverfügbarkeit“). Mit dem digitalen Verfahren IMPACT-F können wir anhand der Wirkstoffstruktur ermitteln, in welchem Maße eine Substanz den menschlichen Blutkreislauf erreicht.

Dies ist eine entscheidende Verbesserung in der Entwicklung neuer Medikamente. Derzeit scheiden viele Kandidaten erst spät, im Zuge aufwendiger klinischer Studien, aus, wo sich ihre mangelnde Bioverfügbarkeit zeigt.

Mein Erfolgsrezept ist Gründlichkeit und Durchhaltevermögen bei der Umsetzung von Visionen zu innovativen Produkten. Um das Expertensystem IMPACT-F

zu entwickeln, haben wir mehr als 5.000 wissenschaftliche Fachpublikationen manuell ausgewertet und die Resultate in die Wissensdatenbank PACT-F („Preclinical And Clinical Trials Knowledge Base on Bioavailability“) integriert. Die Aufstellung der komplexen Wissensdatenbank nahm mehr als acht Jahre in Anspruch. Dieser Arbeitsschritt war unerlässlich, um mit hoher Genauigkeit die Wirkstoffaufnahme im Menschen vorherzusagen.

Unsere Kunden aus der pharmazeutischen Industrie schätzen an dem neuen Verfahren besonders, dass es in einem sehr frühen Forschungsstadium aufzeigt, welche Substanzen für die Weiterentwicklung zum Medikament geeignet sind. Dadurch sparen sie beträchtliche Kosten ein. Da die Vorhersagen mit IMPACT-F erheblich genauer und verlässlicher als Tiermodelle sind, ersetzen sie zudem Tierversuche in der pharmazeutischen Forschung.

Zur Entwicklung der Wissensdatenbank PACT-F wurden mehr als 5000 Publikationen zur oralen Bioverfügbarkeit von Wirkstoffen ausgewertet und integriert.

Mein Unternehmen sitzt in Emden, weil nachhaltige Technologien hier in der Region einen immer größeren Stellenwert einnehmen. Mit unseren Technologien, welche weltweit dazu beitragen, Tierversuche durch Computerverfahren zu ersetzen, sind wir hier gut positioniert.

Was wir uns am Standort noch wünschen: Für kleine Unternehmen ist die Etablierung und weltweite Vermarktung neuer nachhaltiger Technologien eine komplexe und langfristige Aufgabe. Deshalb wünschen wir uns auch weiterhin eine gute Zusammen arbeit mit Branchenförderern wie der BioRegioN. Sie helfen zum Beispiel, Kooperationen mit pharmazeutischen Unternehmen und forschenden Instituten zu initiieren und zu etablieren.

Mit Niedersachsen verbinde ich eine landschaftlich reizvolle Region mit hohem Erholungswert. Ich genieße es, dort zu leben, wo andere Urlaub machen.

Kontakt:
PharmaInformatic Boomgaarden
Friesenstraße 36
26721 Emden
Telefon: 04921 993360
Mail: mail@pharmainformatic.com
www.pharmainformatic.com