Innovationsforum „Das Alternde Auge“

-

Ort: Hannover, Medical Park Forum Niedersachsen

Warum Sie beim Innovationskongress „Das Alternde Auge“ am 15.–16.5.2019 in Hannover dabei sein sollten!

Ist Ihnen klar, dass eine von zahlreichen altersbedingten Erkrankungen mit hoher Wahrscheinlichkeit auch Ihr Sehvermögen einschränken, wenn nicht gar auslöschen wird? Der interaktive Innovationskongress „Das alternde Auge“ am 15.–16.5.19 in Hannover lädt Experten und Enthusiasten dazu ein, visionär zu denken und innovative Konzepte zu Diagnose, Therapie und Prävention auf den Weg zu bringen. Die Veranstaltung wird vom BiomeTI e.V. organisiert, die BioRegioN ist Kooperationspartner.

Schnell, aktuell und überall verfügbar – so wollen Patienten heute versorgt werden.

Neue technologische Möglichkeiten bieten zahlreiche Ansätze dafür, diesem Wunsch nachzukommen und Patienten mit altersbedingten Augenerkrankungen das Leben zu erleichtern sowie die Risiken ihrer Erkrankung zu minimieren. Die Fachkenntnis von Medizintechnikern und Augenärzten gepaart mit dem Wissen von Netzexperten, Datenschützern, Kostenträgern, Forschern, und und und müssen hier zusammenwirken. Wenn Sie sich also für das menschliche Sehen interessieren und einen Beitrag leisten wollen, sind Sie herzlich eingeladen.

Gute Ideen gibt es viele, starten Sie jetzt damit, sie zu verwirklichen.

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Innovationsforum „Das alternde Auge“ liefert Gründe, warum Sie Ihre Idee gerade jetzt ganz nach vorn bringen sollten:

  1. Wir werden immer älter – altersbedingte Augenerkrankungen werden bis zum Jahr 2030 um 30 Prozent zunehmen.
  2. Viele dieser Erkrankungen beginnen schleichend – frühzeitige Diagnose und regelmäßige Therapie helfen.
  3. Gesellschaftlicher Handlungsbedarf und ein wachsender Markt eröffnen große wirtschaftliche Chancen.

Raum, Zeit und Gelegenheit fehlen – nicht dagegen die innovativen, originellen oder gar völlig abwegig klingenden und deshalb so guten Ideen.

Wir geben Ihnen all das: Der zweitägige Innovationskongress bringt Menschen aus allen möglichen Disziplinen zusammen, die sich mit altersbedingten Augenerkrankungen beschäftigen oder beschäftigen wollen. Fachvorträge vermitteln den Teilnehmern ein Bild der gegenwärtigen Situation von Patienten und Ärzten. In zahlreichen moderierten Workshops werden Sie kreativ und entwickeln Ideen (weiter), finden Mitstreiter und bringen vielleicht „The Next Big Thing“ ins Rollen.

Beim Kongress erwarten Sie inspirierende Gruppenarbeiten, in der Sie vielleicht sogar neue Techniken für kreative und innovative Arbeitsprozesse kennen lernen, wissenschaftliche und fachliche Erkenntnisse, präsentiert von hochrangigen Spezialisten auf dem Gebiet der Augenheilkunde sowie ein intensiver und sehr persönlicher Austausch mit Experten aus zahlreichen Disziplinen (z.B. IT, Medizintechnik, Patientenvertreter, Investoren)

Die Teilnahme ist kostenfrei. Hier finden Sie das Programm der Veranstaltung sowie eine Möglichkeit zur Anmeldung.

Quelle: Pressemitteilung Innovationskongress „Das Alternde Auge“

Zurück